RASTERWÜRFELN

J01

Quadratischer Rasterwürfel HTL vorgefertigt

J02

Quadratischer Rasterwürfel HTL fertiggestellt

J35

Rasterwürfel mit „abfallenden Breitseiten“

J36

Rasterwürfel mit „abfallenden Breitseiten“

J03

Quadratischer Rasterwürfel vorgefertigt

J04

Quadratischer Rasterwürfel fertiggestellt

J05

Rasterwürfel mit „abfallenden Breitseiten“ vorgefertigt

J06

Rasterwürfel mit „abfallenden Breitseiten“ fertiggestellt

J09

Rasterwürfel mit vorstehenden Breitseiten vorgefertigt

J10

Rasterwürfel mit vorstehenden Breitseiten fertiggestellt

J11

Versetzter Rasterwürfel vorgefertigt

J12

Versetzter Rasterwürfel fertiggestellt

J13

Kreuzförmiger Rasterwürfel vorgefertigt

J14

reuzförmiger Rasterwürfel fertiggestellt

J15

Sechseckiger Rasterwürfel vorgefertigt

J16

Sechseckiger Rasterwürfel fertiggestellt

J17

Achteckiger Rasterwürfel vorgefertigt

J18

Achteckiger Rasterwürfel fertiggestellt

J19

Quadratischer Rasterwürfel mit Forenraster M12

J20

Quadratischer Rasterwürfel mit Forenraster M12 + Gewinde

J21

J21 Quadratischer Rasterwürfel mit Forenraster M12 + Hülse

J22

J22 Quadratischer Rasterwürfel mit Forenraster M12 + Hülse + Elicell

J23

J23 Rasterwürfel mit „abfallenden Breitseiten“ und Forenraster M12

J24

J24 Rasterwürfel mit „abfallenden Breitseiten“ und Forenraster M12 + Gewinde

J25

J25 Rasterwürfel mit „abfallenden Breitseiten“ und Forenraster M12 + Hülse

J27

J27 Quadratischer Rasterwürfel mit T-förmigen Einkerbungen

J28

J28 Rasterwürfel mit „abfallenden Breitseiten“ und T-förmigen Einkerbungen

J31

J31 Quadratischer Rasterwürfel für Überplatten

J32

J32 Rasterwürfel mit „abfallenden Breitseiten“ für Überplatten

J33

J33 Quadratischer Rasterwürfel zur Palettierung mit schnellem Wechsel

J34

J34 Rasterwürfel mit „abfallenden Breitseiten“ zur Palettierung mit schnellem Wechsel

RASTERWÜRFELN

WAS DIE RASTERWÜRFEL JVONNE AUSZEICHNET
1. Alle Rasterwürfel für waagrechte Arbeitszentren verfügen über beide Methoden der Zentrierung
Methode 1 – ausgestattet mit einem Passloch von 50 h7 und Sitz für die Zentriereinrichtungen
Methode 2 – an der Basis ausgestattet mit zwei 2 kompletten Oberflächen, die die Gewindelöcher für die lateralen Einrichtungen beherbergen.

2. Nach den Ergebnissen der neuesten Studien hergestellt, passen sie sich auch an neue Maschinen an, da sie höher als alle anderen handelsüblichen Produkte sind und über ein höheres Arbeitsfeld in Y verfügen.

3. Alle Formen (neun verschiedene) sind in zwei Standardausführungen erhältlich

1 Vorgefertigte Standardausführung –hier hat das Produkt bereits beide Zentrierungsmethoden (wie bereits in Punkt A beschrieben) und ist an den Seitenteilen mit einem ausreichenden Übermaß für die Nacharbeitung ausgestattet, die direkt an der Maschine des Kunden erfolgt. Diese Methode ermöglicht das Erreichen höchster Präzision, da so eventuelle Toleranzen in der Fertigung ausgeglichen werden können.

2 Fertige Standardsauführung –Produkt mit beiden Zentrierungsmethoden (wie bereits in Punkt A beschrieben), fertiggestellt nach den Standardanforderungen, die denen der besten Hersteller auf dem Markt entsprechen.

4. Verschiedenste und zahlreiche Maße für ein Produkt
5. Ein Produktcode (identische Maße), in drei verschiedenen Materialien Fe 510c UNI EN 10025 Gusseisen G30 UNI 5007 Aluminium Pal Si Mg Mn UNI 9006/ 4, erleichtert die Auswahl und wird jeder Situation (Arbeit mit hoher Stückzahl oder Arbeitsanforderung)
gerecht, ohne veränderte Stückzahl.

ALLE DREI MATERIALARTEN WURDEN WÄRMEBEHANDELT
1. Beide Hauptprodukte des Rasterwürfels, -der quadratische Rasterwürfel, dessen Oberfläche in quadratische Segmente aufgeteilt ist und der rechteckige Rasterwürfel, aufgeteilt in rechteckige Segmente, der an den Breitseiten mit der Basis einheitlich abfällt, sind in neun Ausführungen erhältlich:

1° Vorgefertigtes Modell
2° Fertiges Modell
3° Modell mit Forenraster M10-12-16
4° Modell mit Forenraster M12-12-16 + lam Umf. 15-18-26 h7.
5° Modell mit Forenraster M10-12-16 + temperierter Hülse Umf. 10-12-16 h7.
6° Modell mit Forenraster M10-12-16 + temperierter Hülse Umf. 10-12-16 h7 + temperierter Hülse icell
7° Modell mit T Loch zu 14-18 h8
8° Modell für Überplatten mit manuellem Wechsel
9° Model für Überplatten mit schnellem Austausch

2. Produktion von Maßanfertigungen, die jedoch als Semi-Standard berechnet werden.
3. Wichtig für alle Rasterwürfel JVONNE:
Eine Prädisposition für den Einbau des innovativen Systems für die PALETTIERUNG FÜR HORIZONTALE ARBEITSZENTREN ist möglich. Dieses System ermöglicht einen schnellen Austausch der Rasterwürfel, ohne den Einsatz von Schrauben, Kreuzschlüsseln oder Zentrierstiften. In einem einzigen Schritt wird fixiert, ausgerichtet und zentriert.